Shocking Shorts Awards

Gruselige Kurzfilme schaue ich ungern – denn ich schreie, mir wird schlecht, ich gebe Tipps und haue meinen Nachbarn.
Doch ohne sie gäbe es die Shocking Shorts Awards nicht. Und damit auch nicht die wohl coolste Party der Medienwelt 2011.
Lange habe ich die Medienmacher nicht so locker, lustig und ungezwungen erlebt wie gestern. Danke 13th street, NBC Universal und Sky – es war fantastisch. Und ich war sicher schon ein gefühltes Jahrhundert nicht mehr bis 3:30 Uhr morgens feiern.
Vielleicht lag es auch an der ungewöhnlichen Location, die allen das Adrenalin die Adern schießen lies: die Pathologie in München.
//Kleid: FEA FashionLoft Starnberg//
// Foto: Michael Malfer//